We have been featured in several famous magazines! Read more about us:







1. Interview at http://www.ann-meer.blogspot.de/ - GERMAN

logo ann.meer

Wer bist du?

Ich bin eine Tochter aus Ungarn, eine Frau aus Deutschland, die Mutter von einem Sohn und die Inhaberin von “Cinnamon Home”.


Ist Verkauf dein Hauptberuf?

Ich bin Architektin, aber mein Traum war schon immer ein eigener Shop für Einrichtungsgegenstände. Nun hat sich mein Traum erfüllt!


Wie kamst du dazu?

Einrichtung in skandinavischem Stil habe ich vor 7 Jahren kennengelernt und mich sofort darin verliebt. Als ich mich entschieden habe in diese Richtung zu starten, habe ich mit einem Kurs für Existenzgründung angefangen. Während des Aufbaus meines Shops habe ich noch viel über diese Welt gelernt. Ich habe die richtigen Mitarbeiter gefunden und eine tolle Kooperation erlebt. Zudem kann ich auf die volle Unterstützung meiner Familie zählen – ohne sie würde ich es nicht schaffen.


Was erwartet uns in deinem Shop?

Alles rund um das Haus in dänischem Design. Mein Shop ist nach verschiedenen Räumlichkeiten aufgeteilt, dadurch wird die Suche nach den passenden Stücken erleichtert. Ich bemühe mich, Produkte mit toller Funktion, guter Qualität und umweltfreundlicher Herstellung auszuwählen. Wir möchten einen Online-Shop gestalten, der den Einkauf wirklich zu einem Erlebnis werden lässt unterstützt u.a. durch eine Inspirations-Tabelle, eine Geschenkideen-Empfehlung, eine Wunschliste oder Geschenkverpackungen. Wir arbeiten mit namhaften Herstellern zusammen und können somit garantieren, dass wir nur qualitativ hochwertige Waren anbieten, die voll im Trend liegen. Zu diesen Herstellern gehören z.B. House Doctor, Bloomingville, Nordal, Rie Elise Larsen oder Hübsch. Wir arbeiten ständig daran, diese Liste erweitern zu können.


Wann hattest du die Idee einen Shop zu eröffnen und was hast du dir erwartet?

Als wir in Luxemburg lebten, ist mir aufgefallen, dass man in dieser Region ganz wenig skandinavische Einrichtungsgegenstände kaufen kann. Selbst von den Herstellern, die jetzt in meinem Shop zu finden sind, gab es kein Angebot. Zudem ist es auch oft problematisch, online-bestellte Ware nach Luxemburg liefern zu lassen. Seit dieser Zeit versuche ich mit meinem Shop diese Lücke zu schliessen und mit so niedrigen Versandkosten wie möglich in jedes Land zu versenden!

Mein Ziel ist es, immer mehr Leute mit dem skandinavischen Wohnstil vertraut zu machen, den Leuten zu zeigen, das ist mehr als nur ein Einrichtungstil: das ist eine Lebensart! Ich denke, viele werden dies erkennen und die passenden Accessoires für sich bei mir finden!


Woher nimmst du deine Inspiration/Ideen zur Auswahl neuer Produkte?

Natürlich sind die besten Inspirationsquellen die Reisen in den Norden, welche ich mit meiner Familie sehr gerne und regelmässig mache. Zwischen den Reisen stöbere ich täglich durch Hunderte von Bildern über das skandinavische Leben: Einrichtungen, Rezepte, Urlaubsorte, DIY-Ideen, Gewohnheiten, Natur, usw. Wir nehmen auch an verschiedenen Messen teil, wie z.B. der “Ambiente” in Frankfurt. Ich halte persönlichen Kontakt zu den Herstellern und besuche diese z.B. in Dänemark.


Etwas, das in einer Wohnung auf keinen Fall fehlen darf?

Es ist gar nicht so einfach, hier nur ein Produkt zu nennen. Ich bin allerdings ein grosser Ordnungs-Fan und absolut davon überzeugt, dass Körbe in keinem Heim fehlen sollten. Körbe sind schöne Elemente, die einem Raum Wärme und Gemütlichkeit verleihen und zudem kann man so einiges in ihnen unterbringen (verschwinden lassen)!





2. Interview at http://yourlivingcity.com - ENGLISH

YLC Lux-SM1

Extraordinary Expats: Cinnamon Home

What happens when a Hungarian bring a slice of Scandinavia to Luxembourg homes? Cinnamon Home, that’s what! Meet Gabriella Schaffer, the lady behind the latest in home design.



This Danish-Hungarian-Luxembourg love triangle takes its roots from the day that Gabriella first came to Luxembourg with her husband’s work and fell in love. She had dreams of what her new home would look like; as an architect, both the interiors and exteriors were critical to her vision, but what she wanted wasn’t always available here.

I realised that my heart lay in cutting-edge Danish design – I love the cleanness and simplicity of the furnishings. There were a few designers with premises in Luxembourg, but the things I was inspired by in magazines and catalogues were generally not available here. I did a lot of research, contacted manufacturers and was able to get hold of what I wanted. But I realised then that there was a gap in the market; the quality, design and finish of the items were second-to-none and I knew that my adopted country needed access to them!


It is a sign of Gabriella’s taste that the online business she set up is the success it is now. But that is jumping ahead of ourselves. Gabriella's plan was to run an online shop, making all the brands and products she loved available in both Luxembourg and Germany. She set to work, forming the business plan, designing the website and renting warehouse space. Marketing was also critical in ensuring the website would be an instant hit; when you are selling design, your brand is your spokesperson for who you are and what you're selling.


But what is the brand about? And why the name? Cinnamon, of course, is a feature of Scandinavian life, as anyone who’s been in a Danish bakery knows. It’s evocative, homey, sweet and comforting and it was just those characteristics that Gabriella wanted to capture and bring to peoples ‘homes’. The name was born along with the logo, colours and website taking inspiration from Danish simplicity of design.

The business only opened this year, on Friday 13th June, in what proved to be a lucky day for this entrepreneur. With already well over 500 followers onFacebook, the reaction has been overwhelmingly positive. People are excited to get hold of beautiful, stylish items that have never been available before; the items that Gabriella carefully selects have now found their way into the homes of Luxembourg and beyond. Has the reaction surprised her?

I’ve been so happy at the response; it has shown us that style is a language that speaks across borders. It is so exciting to share something with the country you love and find that they love it too! And people have been so supportive here, right from the start. When the business was at conception stage, I was always encouraged by the reaction and offers of help. It’s made me feel good about humanity!


That reaction is one I had myself; Gabriella doesn’t realise how infectious her enthusiasm is and how impressive her achievement. And she’s not content to rest on her laurels at all; as we chat, she mentions a photo shoot she has done, featuring one of the iconic bags that Cinnamon home sells (It’s since been chosen to advertise in magazines by the manufacturer itself). Gabriella is also in negotiations to ensure a flat-rate shipping fee of 3 Euros for any items to be delivered in Luxembourg. She’s created something wonderful using her brains, savings, hard-work, dedication and passion and she is bubbling over with ideas and ways to make business boom. Who says love triangles don’t work out well?


If you want to get some Cinnamon into your home, check out their beautiful range of productshereor onFacebook; or sign up for their newsletterfor fortnightly inspiration. 






3. About Cinnamon Home at http://www.victona.com

victonablog


4. About Cinnamon Home at http://georjette.lu/

georjette


Lancé il y a quelques mois, l’histoire du site Cinnamon Home a réellement commencé il y a sept ans. Gabriella Schaffer, sa créatrice hongroise, effectuait son premier voyage en Scandinavie. Elle a eu la chance de visiter des vieilles maisons traditionnelles remplies d’objets artisanaux authentiques et en a instantanément saisi le charme. « Ces gens du Nord ont réussi à créer des intérieurs magnifiques, confortables et lumineux. J’aimais tout, les couleurs, les matériaux, le design intemporel…. » Coup de foudre. Dans sa maison de Luxembourg, elle s’attelle à recréer cette atmosphère et se rend compte que les fabricants scandinaves qu’elle aime ne sont pas disponibles dans la région. Mais cela ne l’arrête pas, bien au contraire : si ces marques ne sont pas disponibles, elle va les faire venir, et même, leur consacrer une boutique. Pour cette architecte de formation habituée à penser les extérieurs, s’insérer à l’intérieur de l’habitat pour en adoucir les traits s’imposait comme une évidence. Elle rencontre donc les fondateurs des célèbres griffes Bloomingville, Hübsch, House Doctor, House of Rym, Nordal, Rie Elise Larsen (je ne connaissais pas avant non plus)… et va ainsi constituer le catalogue de Cinnamon Home. Ces créateurs sont réputés pour être des maîtres en la matière et de véritables trendsetters. L’offre se complète de produits gourmets de Nicolas Vahé et des bijoux d’une marque hongroise, Beejou, seule exception à l’empreinte scandinave du site. Gabriella fait ensuite la rencontre de Melinda Mucsi, sa fée 2.00, hongroise également. Melinda s’occupe du marketing et de la communication de Cinnamon Home. Comme Gabriella, elle est subjuguée par la culture danoise et son design minimaliste, « simple et beau ».


5. About Cinnamon Home at Lifetime Blog

lifetime

6. About Cinnamon Home at http://www.thescanpost.lu

TheScanPost